Landkreis Harz - bevölkerungsreichster Landkreis Sachsen-Anhalts

Der Landkreis Harz ist im Zuge der zweiten Kreisgebietsreform am 1. Juli 2007 aus den Landkreisen Halberstadt, Wernigerode und Quedlinburg sowie der Stadt Falkenstein/Harz (aus dem Landkreis Aschersleben-Staßfurt) entstanden. Im Kreisgebiet leben 223.094 Einwohner (Stand: 31. Dezember 2012). Der Landkreis liegt im Westen Sachsen-Anhalts und erstreckt sich vom Hochharz-gebiet um den Brocken über die nordöstlichen Teile des Harzes bis in das nördliche Harzvorland mit den Höhenzügen Huy und Fallstein. Im Süden grenzt der Landkreis an die Landkreise Mansfeld-Südharz (Sachsen-Anhalt) und Nordhausen (Thüringen), im Osten an den Salzlandkreis (Sachsen-Anhalt), im Norden an die Landkreise Börde (Sachsen-Anhalt), Helmstedt und Wolfenbüttel (beide in Niedersachsen). Im Westen hat er eine Grenze zum Landkreis Goslar in Niedersachsen.

(Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Landkreis_Harz und: s. Impressum)

Seniorenvertretung Landkreis Harz

Gipfelstein auf dem Brocken

Die Seniorenvertretung des Landkreises Harz wurde im Rahmen der Gebietsreform des Landes Sachsen-Anhalt im Jahr 2007 auf einer Delegiertenkonferenz gebildet. In der Seniorenvertretung sind aus den drei Altkreisen Halberstadt, Quedlinburg und Wernigerode gewählte Vertreter in die ehrenamtliche Seniorenarbeit eingebunden.

 

Die Seniorenvertretung ist koordinierendes, initiierendes und interessenvertretendes Organ gegenüber dem Landkreis sowie den Städte- und Gemeindeverwaltungen.

Hauptaufgabe der Seniorenvertretung ist es, das Wirken der drei Bereichssenioren-vertretungen der Altkreise zu bündeln und den im Landkreis bestehenden ca. 180 Seniorengruppen aller Interessenbereiche anleitend und helfend zur Seite zu stehen.

 

Lesen Sie weiter in der nachfolgenden PDF-Datei - auch zum Downloaden ...

LSV-Harz.pdf
PDF-Dokument [396.3 KB]
(Bildnachweis: http://„Brocken Gipfelstein“-Sönke Kraft aka Arnulf zu Linden-Eigenes Werk-http://commons.wikimedia.org/wiki)